Neuigkeiten von meinen LGB-Modulen auf den Seiten : Aktionen  und  Meine Gartenbahn-Module

Neuigkeiten von der Gartenbahn im DB-Museum Koblenz

ein sehr erfolgreiches Jahr für uns Gartenbahner neigt sich langsam dem Ende zu. 

Kurz vor unserem letzten Fahr-Tag im DB-Museum war noch ein interessanter Güterzug zu Gast.

Der letzte Fahr-Tag wird, nicht wie gewohnt am Samstag, sondern am Sonntag den 2.Advent 2017 sein.

Dann will auch der Nikolaus uns im Museum besuchen kommen, wie schon die Jahre zuvor.

Nachdem alles mit Fassadenfarbe gestrichen war, konnte ich das Gleis wieder einbauen.

Die ersten Testfahrten mit meinem Triebwagen verliefen recht gut. 

Als nächstes muss noch der Mauersockel und die Gleisbegrenzung nach vorne gemacht werden.

Danach kann ich mit der weiteren Ausgestaltung des Geländes davor beginnen.

unten ist die Gallerie noch im Bau befindlich.

Inzwischen habe ich auch die weiter unten beschriebene Kehrschleife begonnen auszugestalten. Allerdings wird sie Mitte Oktober abgebaut und beim Hexenmarkt in der Stadthalle von Lahnstein mit meinen Modulen 

in Betrieb gehen.

Beim  Sommerfest war auch auf unserer Gartenbahn mächtig was los. Neben unserer Anlage stand das große Vorbild unseres TEE-Triebwagens.

Auch habe ich jetzt an unserem ehemaligen Schnellzug-Packwagen  die neue Beschriftung angebracht.  Ebenso haben wir jetzt einen neuen Standplatz für unseren MDy bekommen, direkt an der Rampe.

 Somit können wir jetzt besser in den Wagen gelangen.

Die Vorarbeiten für den geplanten Bachlauf sind gemacht.

Der Auffangbehälter für die Pumpe ist eingebaut und der Überlauf ist an das Abflußrohr angeschlossen.

Inzwischen habe ich einige Schubkarren Erdreich aufgetragen.

Vor einigen Tagen haben wir (Johannes und ich) mit dem Frühjahrsputz des Aussengeländes begonnen. Auch wird der Leuchtturm einen neuen Standort bekommen.

 

 

An den Ostertagen war wieder ein Gastzug der räthischen Bahn ( RhB ) auf der Strecke unterwegs.

So sah es noch vor Ostern aus

Wegen dringenden Kanalarbeiten ist eine der Strecken zur Zeit gesperrt. Außerdem ist eine Weiche defekt und ich kann sie bei der Gelegenheit reparieren

 

 

 

 

 

Am 21. Januar 2017 war es wieder soweit,  der erste Fahr-Tag im DB-Museum

 

wie auf dem Foto zu sehen ist, lag noch ein wenig Schnee auf der Strecke. 

Die Gleise waren noch stark vereist und so konnte erst gegen Mittag der Fahrbetrieb aufgenommen werden.

Auch sind heute die ersten beiden neuen Wagen der Rügener Bäderbahn, kurz RÜBB, angekommen. Ein dritter Wagen ist noch unterwegs.

 

Am 2. Fahr-Tag, den 4. Febr.2017  war es soweit, der komplette Zug der RÜBB war in den Museumsbahnhof eingefahren. 

Auf dem nächsten Bild sehen sie den Gleisplan, wie sich die gesamte Anlage 2017 darstellt.

 

Am rechten Bildrand sind die Fahrstraßen aufgeführt.

Natürlich können die Weichen und Signale einzel gestellt werden. 

   Seid 18. Febr. ist an der höchsten Stelle der Bergstrecke auch eine Drehscheibe installiert.

Es handelt sich um ein weiteres Modul welches ich gebaut habe. Der linke Anschluß passt zu meinen LGB-Modulen und kann jederzeit mit Ihnen verbunden werden.        Pardon, der Holzprellbock sollte da nichtmehr stehen.

Alternativ kann ich auch eine Kehrschleife anbauen, die ich noch weiter ausgestalten muss.

Blick zurück in die vergangenen Jahr

 

 

" Die Nacht der Museen" im DB-Museum Koblenz

 

war wieder am Samstag den 3. Sept. 2016 ein großer Erfolg für uns.

 

An diesem Tag haben wir, mit einer kleinen Pause von 17 - 19 Uhr, bis nachts

1 Uhr die Anlage vorgeführt

 

Tagsüber konnten die großen und kleinen Besucher die einzelnen Züge selbstständig steuern, jeweils auf der "Bergstrecke" und auf den beiden "Hauptstrecken".

 

 

 

 

 

Beim  Sommerfest 18. u. 19. Juni 2016

 

 

 

 

feierten wir 10 Jahre Fahr-Betrieb 

um aber einen reibungslosen Fahr-Betrieb zu erhalten, wurden erst unsere gesamten Gleise gereinigt.

 

Wie auf dem ersten Foto gut zu sehen ist, wurde auch das benachbarte Gleis, auf dem die E44 für ihren Einsatz bei der Lokparade wartet,

gleich noch mit geputzt.

 

Die neue Seilbahn fährt jetzt auch regelmäßig auf den Berg
Das neue Feuerwehrfahrzeug von Friedhelm war auch im Einsatz
Ein neuer Arbeitszug ist im Einsatz
Das Gleis 1 am Bahnhof soll ausgetauscht werden.
Seit der "Nacht der Museen" am 5. September 2015 ist die Burg mit der neuen Seilbahn errichtet.
Nicht zufällig gleichen die Gondeln der Koblenzer Seilbahn hinauf zur Festung Ehrenbreitstein
aufgenommen bei den ersten Testfahrten im August 2015
Die ersten Besucher sind auf dem Weg zur Burg
Die neue Talstation mit Wohnhaus im Hintergrund
Auch hat Friedhelm seine selbst gebauten Rollwagen, mit Regelspur-Waggon, über die Strecke geschickt.
Ein Blick zurück.
Im Juni 2007 ging unsere Seilbahn mit diesen Gondeln in Betrieb. Die Wand im Hintergrund war noch nicht hergerichtet.
Nachdem der Weg von der zukünftigen Bergstation zur Burg hin errichtet ist, fehlt jetzt nur noch das Gebäude.
erster Fahr-Tag im August 2015
Heute waren überwiegend Regelspur-Fahrzeuge auf der Strecke. 
Zufällig waren gleich drei BR 218 und eine V260 am Fotopunkt erschienen.
Auch eine Dampflok BR 24 mit Umbauwagen war auf der Strecke unterwegs.
Ein heisser Fahr-Tag am 4. Juli 2015
Selbst im Schatten waren es noch 36 Grad
Die "Kleinen" fahren, während die "Großen" stehen
Die neue Burg habe ich eingebaut und für die erweiterte Seilbahn sind die Tragseile schon gespannt.
Am Wochenende dem 13. u. 14. Juni 2015 fand das Sommerfest im DB-Museum Koblenz statt.
In diesem Jahr war wieder Johannes vom MEC-Weilerswist mit seinen LGB-Modulen dabei. Diese sind an unserer großen Gartenbahn-Anlage angebaut und können gemeinsam befahren werden.
Auf dem ersten Foto fährt gerade ein Personenzug von seinen Modulen aus in Richtung große Anlage
Ein Güterzug ist angekommen und die schwere Diesellok wird zur Rückfahrt umrangiert.
Auf der Hauptstrecke waren einige Sonderzüge unterwegs.
seit einiger Zeit verkehren auch hin und wieder die Zwillinge mit ihren Triebwagen auf der Strecke.
Am Sonntag den 22. März, war ich mit meinen Gartenbahn-Modulen bei der Ausstellung des MEC Weilerswist
hier wurde eine große Modul-Anlage mit insgesamt 45 Teilen à 1 Meter aufgebaut und den Besuchern vorgeführt. Meine ersten elf Module bildeten den Anfang der Strecke.
Nach dem Ausziehgleis und dem BW ist der neue, erweiterte, Haltepunkt zu sehen.
und so sah der Haltepunkt bei Nacht aus
Bilder vom 1. Fahr-Tag 2015 im DB-Museum am 14. Januar 2015
Das "Schweineschnäuzchen" hat neue Räder bekommen, jetzt fährt es wieder.
Ein weiterer Triebwagen ist unterwegs. Ebenso ein Sonderzug, beladen mit einem Zirkus
Bilder vom 2. Fahr-Tag am 31. Januar 2015
Mehr Betrieb auf der Strecke als vor der Anlage
Bilder vom letzten Fahr-Tag für 2014
Diesmal war eine seltene Dreifachtraktion unterwegs und unsere beiden Schneeschleudern machten die ersten Testfahrten.
Auch diesmal war wieder ein Gastzug auf der Strecke unterwegs
weitere Bilder finden sie unter "Unsere Anlage"